Hand hält eine kleine Trinkflasche mit Kombucha, optimal für die tägliche Trinkmenge

Optimales Genießen: Tägliche Trinkmenge von Kombucha

Empfehlungen zur optimalen, täglichen Trinkmenge bei Kombucha gibt es viele. Als generelle Richtlinie kann man mit ein bis zwei Gläsern pro Tag beginnen.

Kombucha ist ein Lebensmittel und Getränk. Es entfaltet seine anregende Wirkung auf die Verdauung umso mehr, je saurer er ist. Es gibt jedoch keine festen Vorgaben für die Trinkmenge. Man kann so viel genießen, wie man mag.

Ist der Säuregehalt zu hoch, neigen manche dazu, weniger zu trinken oder den Kombucha mit Fruchtsaft oder Wasser zu verdünnen. Kombucha zeichnet sich durch seine Natürlichkeit aus, ist frei von künstlichen Zusätzen und bewahrt seinen unverfälschten Geschmack.

Die persönlichen Vorlieben spielen hier eine wicchtige Rolle. Man kann Kombucha süß oder sauer trinken. Achte auf die Signale deines Körpers und deinen Geschmackssinn. Dein Körper gibt deutliche Signale, wann er genug hat und was er gerade benötigt.

Wer zuvor regelmäßig süße Getränke bevorzugt habt, mag dies auch bei Kombucha beibehalten möglicherweise eine kürzere Gärdauer zu bevorzugen.

Durch regelmäßigen Konsum von Kombucha entwickeln viele Menschen jedoch allmählich eine Vorliebe für die Säuren in Kombucha, da hier auch der Gehalt an wertvollen Inhaltsstoffen höher ist. Das kann zu einer änderung der eigenen Vorlieben führen und einer höheren Sensibilität für das, was dir guttut.

© by OkiraVit. Aktualisierter Auszug aus unserem Buch: “Kombucha selbst machen – Der Ratgeber für alle, die Kombucha selbst machen”

240 Sekunden für Kombucha - OkiraVit, Videoanleitung