Was tun, wenn Kombucha trüb ist?

Trübung ist normal

Wenn dein Kombucha trüb ist, brauchst du dir keine Sorgen zu machen – das ist völlig normal. Trübungen entstehen durch Hefezellen, die sich am Boden des Gärgefäßes ablagern. Wenn diese Hefezellen aufgewirbelt werden, kann dein Kombucha trüb aussehen. Hefezellen sind ein wichtiger Bestandteil der Kombucha-Kultur und tragen zur Fermentation bei.

Hefezellen und ihre Rolle

Hefezellen sind erwünscht und unverzichtbar für die Fermentation deines Kombucha. Ihre Anzahl kann jedoch variieren, abhängig von der Umgebungstemperatur. Besonders im Sommer oder wenn der Kombucha in der Nähe einer Wärmequelle reift, vermehren sich die Hefezellen stärker. Eine hohe Hefezellendichte kann zu einer intensiveren Trübung führen.

Unterschiede zu Fertiggetränken

Im Gegensatz zu selbstgemachtem Kombucha werden bei im Handel erhältlichen Kombucha-Fertiggetränken die Hefezellen und andere Schwebeteilchen ausgesiebt. Dieser Prozess führt jedoch zum Verlust wichtiger Vitalstoffe, die in der natürlichen, ungesiebten Version erhalten bleiben. Dein selbst hergestellter Kombucha bewahrt alle wertvollen Inhaltsstoffe und bietet ein unverfälschtes Geschmackserlebnis.

240 Sekunden für Kombucha - OkiraVit, Videoanleitung